Arbeiterwohlfahrt Schwarzenbruck
ArbeiterwohlfahrtSchwarzenbruck

Das Jahr 2019 bei den aktiven Senioren

Regenschauer konnten den Karpfengenuss nicht schmälern

 

Die aktiven Senioren fuhren dieses Jahr wieder zum Karpfenessen nach Westen in den Ebrach/Aisch-Grund. Im Gasthaus Weichlein in Weingartsgreuth servierten die Wirtsleute die Karpfen in vielen Variationen mit Kartoffelsalat und grünem Salat. Zum Abschluss genehmigten sich einige noch einen Karpfenschnaps. Am Nachmittag brachte der Bus von Müllerreisen einen Teil der Gruppe ins Modezentrum Murk in Wachenroth. Die wanderfreudigen Senioren entschlossen sich, den kurzen Weg zu Fuß zu gehen, was sich leider zu einer etwas feuchten Angelegenheit entwickelte. Die im Wetterbericht angekündigten vereinzelten Schauer gingen genau auf der Wegstrecke nieder. Eine gute Gelegenheit am Ende der Wanderung gleich eine neue trockene Hose zu kaufen. Und bei Kaffee und Kuchen war der Regenschauer schnell vergessen.

 

Aktiven Senioren beginnen den Herbst mit Festbesuchen

 

Traditionell sind die aktiven Senioren zahlreich beim Weinfest des Faberschlosses und beim Sommerfest des AWO Ortsvereins vertreten.

 

Gute Stimmung beim Kirchweiheinsingen

 

Trotz des sehr heißen Sommerwetters ließen es sich die Clubberer nicht nehmen zum Kirchweiheinsingen in die kühlen Clubräume zu kommen.

Bei Kaffee und Kirchweihküchle freute man sich auf die stimmungsvollen  Lieder von Eddy und Pepi. Natürlich gab es auch Bier und Brezen für das richtige Kirchweihgefühl.

 

Interessante Bustour durch Würzburg

 

Bei angenehmem Wetter starteten die aktiven Senioren zur Tagesfahrt nach Würzburg. In den Balthasar-Neumann -Residenzgaststätten ging es zum Mittagessen. Anschließend bestiegen die Ausflügler die City-Tour-Bahn. So ging es bequem durch die Innenstadt an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei. Die freie Zeit danach wurde auf unterschiedliche Weise genutzt. Eine Gruppe bummelte durch die Altstadt bis auf die Mainbrücke. Andere hatten an Geschäften und Marktständen Interesse. Manche suchten sich ein schönes Plätzchen und genossen Kaffee und Eis. Trotz Baustellen und Staus brachte uns Petra vom Busunternehmen Müller wieder gut nach Schwarzenbruck.

 

Alle Neune bei den aktiven Senioren

 

mit einer besonderen Idee überraschte Clubleiterin Waltraud Neugebauer ihre Clubberer beim letzten Clubtreffen: Ein Besuch in der neu sanierten Kegelbahn. Überraschend viele Besucher kamen zu diesem Clubnachmittag, darunter auch einige neue Besucher.

 

Nach der Begrüßung durch den TSV-Kegel-Obmann Scholler startete die Clubleiterin mit einem ersten Wurf den Kegelnachmittag und setzte mit einem Neuner gleich ein wichtiges Zeichen, dass mit den aktiven Senioren auch beim Kegeln zu rechnen ist. Begeistert übten die Clubberer ihr Kegelkönnen auf den vier Bahnen der Kegelbahn. Und es gab im Laufe des Nachmittags noch einige weitere Neuner. Alle waren der Meinung, dies sollte nicht der letzte Kegelnachmittag gewesen sein.

Muttertagfeier mit Otto Dorner

 

In einer gut besuchten Bürgerhalle mit vielen Müttern und einigen Vätern feierten die aktiven Senioren Mutter- und Vatertag. Mit den exklusiven Früchte-Muffins der Bäckerei Worzer - eigens für diese Feier gefertigt - gab es eine süße Ergänzung zum Kaffee. Musikus Otto Dorner, der zum ersten Mal für die aktiven Senioren spielte, konnte mit seine Musikauswahl alle begeistern. Es wurde mitgesungen und mitgesummt. Regine Hopfensitz und die Leiterin Waltraud Neugebauer lasen nachdenkliche und unterhaltsame Geschichten zum Muttertag vor. Zum Schluss bekamen alle Besucher ein fleißiges Lieschen überreicht, das nun zu Hause gepflegt und gehegt wird und hoffentlich wie in den vergangenen Jahren lange an der Fensterbank blüht.

 

Fahrt zum größten Osterbrunnen nach Bieberbach

 

Dieses Jahr erlaubte es derTerminkalender der aktiven Senioren wieder eine Osterbrunnenfahrt in die fränkische Schweiz durchzuführen. Nach einer zügigen Busfahrt auf der A73 begann vor dem Rathaus von Memmelsdorf bei Bamberg die Reihe der schön geschmückten Osterbrunnen. Gespannt erwarteten die Reiseteilnehmer bei den Ortsdurchfahrten immer neue Variante. Erster größerer Halt war Heiligenstadt. Nach dem Mittagessen konnte die vielen von den Grundschulkindern bemalten Eier auf dem Brunnen des Marktplatzes bewundert werden. Der Ostermarkt lud zu einer kleinen Einkaufstour ein. Nun ging es weiter über Gößweinstein nach Bieberbach. Der dortige Osterbrunnen schaffte es mit über 11000 Eiern und seiner beeindruckenden Größe ins Guinessbuch der Rekorde. Den Schlusspunkt setzte der Osterbrunnen in Kleingesee, der zum 130. Bestehen der Ortsfeuerwehr ganz der Feuerwehr gewidmet war. Nach einem Kaffeehalt im Reuthof ging es zurück nach Schwarzenbruck.

 

Standort für Ruhebänke

Aktive Senioren diskutieren mit Sebastian Legat, dem Geschäftsleiter der Gemeinde

 

Da das Thema Ruhebänke in der Gemeinde oft angesprochen wird.,besuchte der Geschäftsleiter der Gemeinde Sebastian Legat die aktiven Senioren und bat die Besucher um ihre Meinung und Vorschläge. Die Beteiligung war sehr rege und Sebastian Legat nahm viele Anregungen mit ins Rathaus.

 

 

 

Film-Foto-Video-Club zeigte Film von der 50 Jahr Feier

 

Als Erinnerung an das letzte Jahr zeigte der Film-Foto-Video-Club seine Filmaufnahmen von der 50-Jahr-Feier der aktiven Senioren. Die Begrüßung durch die Clubleiterin, die Grußworte des Landrats und des Bürgermeisters sowie der Rückblick des Ortsvereinsvorsitzenden und von Regine Hopfensitz ließen diese Zeit wieder frisch erscheinen. Gerne hätte man den Geburtstagskuchen nochmals in Realität und nicht nur im Film serviert bekommen.  Dankeschön an Kurt Fiedler und Helmut Hilbinger für ihre Arbeit.

Premiere der neuen Handtrainer

 

Bei den aktiven Senioren der AWO Schwarzenbruck führt Regine Hopfensitz regelmäßig einen Gymnastiknachmittag durch. Um die sportlichen Aktivitäten auch in dem durch den Umbau der Schwarzachstuben beengten Nebenzimmer durchführen zu können, hatte Frau Hopfensitz besondere Handtrainer ausgesucht, die mit finanzieller Unterstützung durch Bürgermeister Bernd Ernstberger und dem AWO Ortsverein angeschafft werden konnten. Diese Geräte hatten nun am Gymnastiknachmittag ihre Premiere. In unterschiedlichster Weise und mit verschiedener Belastung wird mit diesen Trainern die Finger- und Unterarmmuskulatur beschäftigt. Nach etwas Übung waren die Senioren mit dieser neuen Gymnastikvariante gut vertraut. Das Clubteam plant nun diese neuen Geräte öfters bei den Clubnachmittagen zu verwenden.

 

Die aktiven Senioren besuchten den Brückkanal

Stimmungsvoller Faschingsnachmittag mit Egon Helmhagen

 

Viele Besucher kamen in die mit schöner Faschingsdekoration geschmückte Bürgerhalle. Eddy und Jürgen starteten mit schwungvoller Musik den Faschingsnachmittag. Die Leiterin der aktiven Senioren konnte neben einigen Mitgliedern des AWO Ortsvereinsvorstands auch die zweite Bürgermeisterin Jenny Nyenhuis begrüßen. Besonders erfreut war das Helferteam, dass es gelungen war, Conferencier Egon Helmhagen für diese Faschingsfeier zu gewinnen. In zwei Auftritten mit eigenen Liedern und vielen Faschingspointen traf er den Geschmack des Publikums. Überraschend war, dass er sich auch als Insider der Gemeinde Schwarzenbruck zeigte. Ob es das Schwarzenbrucker Rathaus, das in Ochenbruck steht, war oder der Ochenbrucker Bahnhof, er wusste Bescheid.

 

Bei Krapfen, Kaffee und Wein wurde viel geschunkelt und so ging es ganz schnell, dass Waltraud Neugebauer gegen 17 Uhr das Ende verkünden musste. Wieder ein gelungener Faschingsnachmittag bei den aktiven Senioren. 

 

Filmausflug nach Linz

Das bewährte Film-Team Renate Hofmann und Manfred Jakobi präsentierten verschiedene Filme beim Club-Nachmittag Anfang Februar. Zuerst wurde der Film vom AWO-Ausflug 2018 nach Linz gezeigt. Viele Besucher hatten ja an dieser Fahrt teilgenommen und ließen so den Ausflug Revue passieren. Auch für die Besucher, die nicht teilnehmen konnten, war es eine interessante Vorführung.

Dann folgte ein Beitrag über eine Tagesfahrt der aktiven Senioren an den Brombachsee. Hier wurde auch in guten Erinnerungen geschwelgt. Den Abschluss machte „Das Superding“, ein lustiger Film über eine smarte Fernbedienung, gerade recht zur Faschingszeit.

 

Tolle Spiele bei den aktiven Senioren

 

Beim zweiten Club-Nachmittag im Januar kamen wieder die spielbegeisterten Senioren auf ihre Kosten. Bei Mensch ärgere dich nicht, Halma und Mini-Rummy traf man sich in den Clubräumen und verbrachte einen unterhaltsamen Nachmittag.

Jahresrückblick in Bildern

 

Die aktiven Senioren trafen sich im Januar in den Clubräumen. Bei den schönen Bildern der vielen Aktionen des letzten Jahres konnte man so richtig in Erinnerungen schwelgen: Fasching in der Bürgerhalle, Ausflüge nach Wolnzach ins Hopfenmuseum, nach Gunzenhausen und zur Schifffahrt mit Kaffee und Kuchen auf dem Altmühlsee. Daneben Muttertagfeier, Kirchweih, Karpfenessen, Weinfest und Lesung in der Bücherei. Ein besonderer Höhepunkt war die Feier 50 Jahre Altenclub / aktive Senioren. Die gemeinsame Weihnachtsfeier mit dem Ortsverein rundete das Jahr ab. Da man sich lange nicht gesehen hatte, wurde auch ausgiebig geratscht.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright AWO Schwarzenbruck