Arbeiterwohlfahrt Schwarzenbruck
ArbeiterwohlfahrtSchwarzenbruck

Ostergeschenke dieses Jahr anders verteilt

 

Das Helferteam der aktiven Senioren hatte im Frühjahr fleißig gearbeitet um wieder schöne Ostergeschenke für die Clubberer zu basteln. Aber leider kam Corona dazwischen. So konnte der Plan, die Geschenke beim Tagesausflug zu verteilen nicht umgesetzt werden. Aber die Clubhelfer lassen sich nicht so schnell entmutigen. Christa Maurer und Waltraud Neugebauer läuteten zu Hause bei den Clubberern und übergaben die Geschenke mit entsprechendem Sicherheitsabstand. Frohe Ostern!

Clubtreffen am Telefon mit Christa Maurer

 

Das Corona-Virus verhindert schon im zweiten Monat in Folge die Treffen der Clubberer. Daher setzte sich die Club-Kassiererin Christa Maurer ans Telefon und knüpfte so die Kontakte zu den Clubberern. Alle freuten sich über das Telefongespräch. Doch ein Clubtreffen kann das nicht ersetzen.

 

Gemütlicher Treff am Brückkanal

 

Im Frühjahr treffen sich die aktiven Senioren regelmäßig am Brückkanal. Auch wenn es zuvor geregnet hatte, machten sich doch einige zu Fuß mit dem Ortsvereinsvorsitzenden Manfred Neugebauer auf den Weg zur Gaststätte. Andere wurden von Michael Förthner mit dem Bürgerbus gefahren. Bei deftigen bayerischen Gerichten und einem nachträglichen Eis verging die Zeit sehr schnell.

Schnellkurs zur Wahl vor dem Spielenachmittag bei den aktiven Senioren

Lupenunterstützung beim Stimmzettel der Kreistagswahl erforderlich

 

Ende Februar trafen sich die aktiven Senioren Schwarzenbruck zu ihrem regelmäßigen Clubtreffen. Da die Kommunalwahl ansteht und das Wahlverfahren insbesondere bei der Gemeinderats- und Kreistagswahl doch relativ komplex ist, hatte AWO Ortsvereinsvorsitzender Manfred Neugebauer einige Informationen mitgebracht, um den Besuchern zu erläutern, welche Möglichkeiten es gibt, den 20 Kandidaten für den Schwarzenbrucker Gemeinderat und den 70 Kandidaten des Kreistags seine Stimme zu geben. Angefangen von dem einfachen Listenkreuz für die gewünschte Partei oder Wählergruppe über die gezielte Auswahl von Kandidaten (Kumulieren) innerhalb einer Liste bis zum Verteilen der Stimmen auf verschiedene Listen (Panaschieren) wurden alle Varianten an einfachen Beispielen erklärt und so die Besucher fit gemacht, die Stimmzettel fehlerfrei auszufüllen. Unzufrieden waren alle darüber, dass beim Stimmzettel zur Kreistagswahl die Kandidatennamen sehr klein geschrieben sind. Hier gibt es zu mindestens für Schwarzenbruck eine Entwarnung. Jedes Wahllokal wird nach Aussage der Gemeindeverwaltung über eine Lupe verfügen, um so für einen besseren Durchblick zu sorgen.

 

Nach den Erläuterungen zur Wahl starteten die Besucher zur Entspannung ihren Spielenachmittag. Bei Mensch ärgere dich nicht, Halma und anderen Spielen hatten alle viel Spaß und so verging der Nachmittag wie im Fluge.

 

 

Unterhaltsamer Faschingsnachmittag mit Hans Ortmann

Zu einem Faschingsnachmittag trafen sich die aktiven Senioren und Gäste im Februar in den Clubräumen. Nach  Kaffee mit Krapfen konnten die Besucher noch Bier, Wein oder Saft mit Brezen genießen. Bei den Liedern von Hans Ortmann kam gleich Faschingsstimmung auf. So wurde begeistert mitgesungen und geschunkelt. Eine flotte Polonaise fand viel Anklang. Und wie so oft verging die Zeit wie im Flug.

 

 

Schöner Filmnachmittag mit Manfred Jakobi

und Renate Hofmann

 

von der interessanten Reise des AWO Ortsvereins nach Innsbruck und Kufstein hatten Renate Hofmann und Manfred Jakobi einen Film zusammengestellt. Dieser wurde nun in den vollbesetzten Nebenzimmern der Schwarzachstuben gezeigt. Alle freuten sich, diesen Ausflug nochmals Review passieren zu lassen. In Ergänzung zeigte das Filmteam auch noch einen vergangenen Ausflug an den Brombachsee mit einer Schifffahrt. Einer der ersten organisatorischen Aufgaben der Clubleiterin Waltraud Neugebauer

 

Aktive Senioren starten mit einem Jahresrückblick ins Jahr 2020

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright AWO Schwarzenbruck